Stachelbeer- Baiser-Torte

Zutaten:

110 g weiche Butter
4 Eier
250 g Zucker
eine Prise Salz
125 g Mehl
2 P. Vanillezucker
1/2 P. Backpulver
700 g Stachelbeeren (aus dem Glas)
1 P. Vanillepuddig-Pulver z. Kochen
400 ml Schlagsahne
1 P. Sahnefest
100 gehobelte Mandeln

Zubereitung

Eier trennen. Eigelb, 100 g Butter, 100 g Zucker, Vanillezucker und etwas Salz cremig rühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Zwei Springformen ausbuttern. Den Teig darauf gleichmäßig verteilen und beide Böden bei 160 Grad Umluft in ca. 20 Minuten ausbacken. Für die Baisermasse das Eiweiß mit einer Prise Salz und 150 g Zucker steifschlagen. Die Baisermasse auf einem der Böden verstreichen, Mandeln darüber streuen und in 15 Minuten bei 200 Grad Umluft backen. Saft der Stachelbeeren abschütten, auffangen und 6 EL Saft mit dem Puddingpulver verrühren. Den Rest des Saftes aufkochen, die Puddingmasse einrühren und 1 Minute köcheln lassen. Die Stachelbeeren unterheben und die Masse auf dem unteren Boden verteilen. Sahne mit Sahnefest und dem zweiten P. Vannilezucker steif schlagen, dann über den Stachelbeeren ver streichen. Den zweiten Tortenboden vorsichtig aufsetzen.