Holundergelee

Zutaten:

3/4 l Holundersaft
1 kg Kölner Gelierzucker 1:1
Saft einer Zitrone

Zubereitung

Holundersaft, Gelierzucker, Zitronensaft kalt vermischen, zum Kochen bringen. Bei starker Hitze unter Rühren vier Minuten sprudelnd kochen lassen. Heiß in Gläser füllen und verschließen. (Manchmal geliert Holunder schwer. Deshalb die Saftmenge genau einhalten und die Kochzeit nicht unterschreiten.) Vorschlag für die Entsaftung:

Für die Bereitung kleinerer Beerenmengen ist der Dampfdruck-Kochtopf ideal. Etwa 1/4 Liter Wasser in den Topf gießen und den ungelochten Einsatz hineinstellen. Die vorbereiteten Beeren in den gelochten Einsatz füllen und auf den ungelochten setzen.

Den Topf verschließen, entlüften und den Kochregler auf Stufe 2 stellen; nach Erscheinen des zweiten Ringes beginnt die für Beeren zutreffende Entsaftungszeit von 12 Minuten.