Erbsensuppe mit Bärlauch

Zutaten:

450 g Erbsen, tiefgekühlt
50 g Bärlauch
2 Schalotten
1 El Olivenöl
400 ml Gemüsebrühe
2 EL Apfelessig
1 Tl Meersalz
1 Tl Schwarzer Pfeffer
25 g Butter
Einlage:
100 g frische Erbsen
1 El Butter
etwas fein geschnittener Bärlauch

Zubereitung

Schalotten schälen, klein schneiden und in etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Die gefrorenen Erbsen zugeben, mit Gemüsebrühe ablöschen und circa fünf Minuten köcheln lassen (bzw. bis die Erbsen gar sind).

Während die Suppe auf dem Herd ist, kann nun die Einlage vorbereitet werden: Dazu die ausgelösten frischen Erbsen in etwas Butter (oder Olivenöl) in einer Pfanne glasieren, etwas salzen und warm halten. Als nächstes die Suppenzutaten in den Mixer packen, Bärlauch, Apfelessig, Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer zugeben und zirka 60 Sekunden sämig pürieren. Optional kann in diesem Schritt ein Stück Butter zugegeben werden, dann wird die Suppe noch sämiger.

Letzter und wichtigster Schritt: Mit Salz, Pfeffer und gegebenenfalls ein wenig Apfelessig abschmecken. Voila! Jetzt nur noch in Schüsseln umfüllen, mit den glasierten frischen Erbsen und etwas Bärlauch anrichten und genießen.